Vorstand


Position Name Anschrift Telefon eMail-Adresse
1. Vorsitzender Hans Schwarte Werlter Str. 41* 26901 Lorup 05954 445 hans.schwarte.lorup@t-online.de
stellv. Vorsitzender Thomas Abeln Südholt 08 * 26901 Lorup 05954 925520 thomas-abeln@freenet.de
Geschäftsführer Bernhard Krull Königshook 22 * 26901 Lorup 05954 / 367
stellv. Geschäftsführer Hans Wingbermühlen Riegen 3 * 26901 Lorup 05954 401 wingbermuehlen@t-online.de
Schatzmeisterin Karin Korte Breddenberger Str 3 * 26901 Lorup 05954 318  

stellv. Schatzmeisterin

Claudia Meyer Speckenweg 31 * 26901 Lorup 05954 1482 claudia@meyer-lorup.de

Geschichte der Vorstände

Die Ehrenvorsitzenden

Theodor Rohjans (Kassen sin Dirk)

Theodor Rohjans hat mehrere plattdeutsche Kurzgeschichten verfaßt, so unter anderem den Bericht über die Sitzung in der „Börse“ um 1900 (Rohjansjanbernd sin Füer).
Ferner liegt uns von ihm die Geschichte Lorups als Manuskript vor.

Bei der Gründung des Heimat Ring 1955 war Theodor Rohjans als Vorsitzender vorgesehen.
Über die Wichtigkeit von Theodor Rohjans für die Heimatarbeit in Lorup gibt der Bericht in der Ems Zeitung über die Gründung des Heimat Ring Auskunft: „Rendant i.R. Theodor Rohjans, der den damaligen Heimatverein vor dem zweiten Weltkrieg geleitet hat, gab einen umfassenden Tätigkeitsbericht aus den Vorkriegsjahren. Daraus ergab sich, daß er wirklich gediegene und umfangreiche Arbeit geleistet hat. Er bat aber von seiner Wahl zum Vorsitzenden abzusehen, da er dieser Aufgabe infolge hohen Alters nicht mehr gewachsen sei.“

Er wurde dann zum ersten Ehrenvorsitzenden ernannt.

Leider liegen uns über diesen Bericht keine Aufzeichnungen vor.


Franz Grote (Neeiolleges Franz)

Auf der Mitgliederversammlung am 16. März 2001 kandidierte Franz Grote aus Gesundheitsgründen nicht wieder für den Vorstand. Auf Antrag des neuen Vorstandes wurde Franz Grote einstimmig zum Ehrenvorsitzenden des Heimat Ring ernannt.

Auszüge aus der Laudatio des Vorsitzenden Hans Schwarte: „Du warst bereit, in einer für den Heimat Ring schwierigen Zeit den Vorsitz zu übernehmen. Am 14. August 1992 wurdest Du auf unserer Mitgliederversammlung einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt.
Vorher warst Du bereits 1. Vorsitzender im Vorstand der Hans-Meyer-Wellmann-Stiftung.

In diesen fast 9 Jahren hast Du fast Deine gesamte Freizeit der Heimatarbeit gewidmet. Jedes Jahr hast Du als „Tunscheerenkerl“ dafür gesorgt, daß die Beldertunscheere rechtzeitig zur Jahreswende fertig auf dem Tisch lag. Hierdurch hast Du vielen Menschen im In- und Ausland eine Freude bereitet und bei vielen die Erinnerung an die Heimat wach gehalten. Jeder, der sich mit der Herausgabe von Büchern etwas auskennt, hat Hochachtung vor dieser Leistung. Allein die Mühe, jedes Jahr wieder ein Team zusammenzustellen, daß bereit ist Artikel zu schreiben und auch selbst zahlreiche Artikel zu verfassen, die Suche nach den passenden Fotos, Dönkes um die Seiten voll zu kriegen, das Korrekturlesen des Rohandruckes und so viele Arbeiten mehr.

Du hast in diesen Jahren unzählige Versammlungen, Klönabende und Ausstellungen geleitet. Unvergessen sind Deine Vorträge und nicht zuletzt Dein Auftritt bei der „Revue der Jahrhunderte“.

Neben der Arbeit als Vorsitzender und Leiter des Arbeitskreises Beldertunscheere hast Du auch in den Arbeitskreisen Familienforschung und Plattdeutsch mitgearbeitet. Du hast so manche Stunde im Heuerhaus zugebracht und auch den Heimat Ring bei überregionalen Veranstaltungen vertreten.
Wir freuen uns auch, daß Du Dich nicht ganz zurück ziehst, sondern als Tunscheerenkerl zumindest für die Beldertunscheere 2002 zur Verfügung stehst und auch noch im Arbeitskreis Plattdeutsch weiter mitarbeitest.“

Inzwischen hat Franz Grote die Leitung des Arbeitskreises Beldertunscheere abgegeben, er arbeitet aber in den Arbeitskreisen Beldertunscheere und Plattdeutsch mit.

Hans Schwarte
Die Vorstände

Als am 8. März 1955 der Heimat Ring Lorup gegründet wurde, wählte die Gründungsversammlung Hans Meyer-Wellmann zum 1. Vorsitzenden. Zu seinem Stellvertreter ernannte er den Bäckermeister Bernhard Siemer.

Wie Hans Meyer-Wellmann auch in seinen Gedanken am 8. März 1975 ausführte, war es nicht sein Ziel, einen Verein mit Mitgliedern usw. zu gründen. Er definierte Heimat Ring wie folgt: „Der Heimat Ring Lorup ist der uneigennützige und selbstlose Zusammenschluß aller Einwohner unseres Dorfes, mit allen auswärts wohnenden Lorupern und deren Freunden, zu einer Gemeinschaft, die auf die über tausendjährige Loruper Dorfgemeinschaft aufbaut zu einem alle umschließenden Ring.“

Jeder, der die Beldertunscheere kaufte, war automatisch für ein Jahr Mitglied im Heimat Ring. Über den Bezug der Beldertunscheere wurde jährlich ein Verzeichnis geführt.

Ob in dieser Zeit jemals wieder Neuwahlen durchgeführt wurden, kann nicht festgestellt werden, ist aber fast auszuschließen. Hans Meyer-Wellmann bewahrte alles an „Papier“ auf, es sind jedoch keine Unterlagen oder Aufzeichnungen über Wahlen zu finden.

Nach dem Tod von Hans Meyer-Wellmann am 12. Februar 1990 war somit der Heimat Ring führungslos.

Zur Mitgliederversammlung am 7. Dezember 1990 luden Dr. Hans Stindt, Rudolf Wilken und Lukas Olliges ein. Alle drei hatten in den letzten Jahren eng mit Hans Meyer-Wellmann zusammen gearbeitet.

Die Einladung war an alle Bezieher der Beldertunscheere für das Jahr 1990 versandt worden.
In der Einladung heißt es: „Zur Mitgliederversammlung sind nur Vereinsmitglieder zugelassen. Die Mitgliedschaft zum Heimat Ring Lorup für 1990 ist durch den Kauf und Bezahlung der Beldertunscheere 1990 erworben.“

91 Mitglieder waren bei dieser ersten Mitgliederversammlung nach dem Tod von Hans Meyer-Wellmann anwesend. Die Versammlung wurde vom Geschäftsführer des Kreisheimatvereins Karl-Heinz Weber geleitet.

Die Versammlung wählte Lukas Olliges zum 1. Vorsitzenden und Ulrich Borgmann zu seinem Stellvertreter. Hans Schwarte wurde zum Geschäftsführer und Gerd Immken zu seinem Stellvertreter gewählt.
Zum 1. Schatzmeister wählte die Versammlung Agnes Book und Karin Korte als Stellvertreterin.

Der Vorstand wurde laut neu beschlossener Satzung auf drei Jahre gewählt.

Bereits im Mai 1992 trat der erste Vorsitzende Lukas Olliges aus persönlichen Gründen zurück. Am 14. August 1992 wurde Franz Grote, der vorher Vorsitzender der Hans-Meyer-Wellmann-Stiftung war, einstimmig als neuer 1. Vorsitzender gewählt.

Auf der Mitgliederversammlung am 25. Januar 1994 schied Agnes Book auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Als neue Schatzmeisterin wurde einstimmig Maria Kreutzjans gewählt. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Am 15. März 1996 schied der bisherige stellvertretende Vorsitzende Ulrich Borgmann aus Gesundheitsgründen aus dem Vorstand aus. Hans Grönloh wurde als Nachfolger für Borgmann in den Vorstand gewählt.

Auf der Mitgliederversammlung am 29. Mai 1997 standen wieder Wahlen auf der Tagesordnung, Gerd Immken kandidierte aus persönlichen Gründen nicht wieder. Für ihn wurde Wilhelm Korte-Dirxen als stellvertretender Geschäftsführer in den Vorstand gewählt.
Der übrige Vorstand wurde einstimmig in den Ämtern bestätigt.

Am 16. März 2001 schieden auf der Mitgliederversammlung Franz Grote (nach fast 9 Jahren als 1.Vorsitzender) aus Gesundheitsgründen und Maria Kreutzjans (nach 7 Jahren als Schatzmeisterin) aus dem Vorstand aus. Dadurch kam es zu Verschiebungen der Ämter innerhalb des Vorstandes. Neu in den Vorstand kamen Annemarie Fust und Wilhelm Hüntelmann.
Der Vorstand setzt sich jetzt wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender Hans Schwarte (bisher 1. Geschäftsführer)
2. Vorsitzender Hans Grönloh (wie bisher)
1. Geschäftsführer Wilhelm Korte-Dirxen (bisher 2. Geschäftsführer)
2. Geschäftsführer Wilhelm Hüntelmann (neu im Vorstand)
1. Schatzmeister Karin Korte (bisher 2. Schatzmeister)
2. Schatzmeister Annemarie Fust (neu im Vorstand)

Der Vorstand wurde einstimmig gewählt.

Auf der Mitgliederversammlung am 2. April 2004 wurde der gesamte Vorstand einstimmig bestätigt.

Erwähnenswert ist, daß Karin Korte und Hans Schwarte seit der Neuaktivierung des Heimat Ring Lorup, dem 7. Dezember 1990 ununterbrochen dem Vorstand angehören.